• INTAKA - Integrative Akademie für Bildung und Coaching
    25Jun2019

    Warum lernen im Urlaub kein Paradox ist

    Es gibt viele gute Gründe warum auch im Urlaub, gelernt werden kann, vielleicht sogar sollte.

    Ein Grund ist folgender: Wie mit den Muskeln, so verhält es sich auch mit unserem Gehirn, wenn man sie längere Zeit nicht benutzt verkümmern sie, wir werden schwach und vergesslich.

    Man könnte also sagen: Urlaub am Strand mit viel Sonne und wenig Hirn stellt eine Gefahr für unser Wohlbefinden dar.

    Zweiter Punkt:  Wenn ich es mir schon vorgenommen habe, mich fortzubilden, dann sei doch die Frage erlaubt: Warum nicht in einem Umfeld, das mir das Lernen nicht nur erleichtert, sondern sogar schmackhaft macht?

    Warum nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden?
    Vielleicht fragt sich der ein oder andere: „ Aber ist das nicht zu teuer?“

    Nun darauf kann ich persönlich nur antworten: Ab wann ist für sie etwas teuer oder günstig? Sind sie es sich nicht wert? Wenn nicht sie selbst, wer dann? Bitte denken sie daran: Fahren sie immer erster Klasse, ihre Erben tun es bestimmt.

    mehr lesen …

    10Apr2018

    Coaching Sistémico en Cuba

    von Gerhard Gigler

    El desarollo de la persona dentro de una organización y los vinculos sistémicos requiere de un coach, por un lado, diferentes herramientas básicas sistémicas y, por otro lado, una actitud que tenga un auténtico interés en la percepción de los componentes sistémicos para poder apreciarlos e incluirlos. La comprensión sobre la relación entre la persona y la organización forman la base.

    El coaching en un contexto organizacional incluye el nivel de la descripción de la organización: todo lo que describe el sentido de la organización cae en la vista solidaria  del coach. Tanto el coachee como el superior del coachee están comprometidos a este contenido. El Coaching Personal fuera del contexto organizacional solo lo involucrará eso indirectamente.

    mehr lesen …

    10Apr2018

    Systemisches Coaching auf Cuba

    von Gerhard Gigler

    Die Weiterentwicklung der Person innerhalb einer Organisation und systemischen Verflechtungen verlangt von einem Coach zum einen unterschiedliche systemische Basic-Tools und zum anderen eine Haltung, die an der Wahrnehmung systemischer Komponenten authentisches Interesse hat, um diese würdigen und einbeziehen zu können. Einsichten bzgl. des Zusammenhangs von Person und Organisation sind die Grundlage.

     

    Coaching im Organisationskontext bezieht die Ebene der Organisationsbeschreibung mit ein – all das, das den Sinn der Organisation beschreibt fällt in den solidarischen Blick des Coaches. Sowohl der Coachee, als auch der Vorgesetzte des Coachees ist diesem Inhalt verpflichtet. Ein Personal Coaching außerhalb des Organisationskontextes wird dies nur indirekt mit einbeziehen.

     

    mehr lesen …

    6Feb2015

    NLP interkulturell auf Kuba

    von Franziska Wenisch-Brauneis

    Was für ein Empfang !!!  Überall tauchen bekannte, strahlende  Gesichter auf, herzliche Willkommensworte, abrazos y besos, Umarmungen und Begrüßungsküsse, große Wiedersehensfreude, viele Fragen wie es so gehe, den Lieben, den Freunden…. Die kubanische Offenheit und Herzlichkeit ist spürbar, wie die feuchtwarme Luft, das Meeresrauschen, das strahlende Sonnenlicht, die Salsamusik im Hintergrund, das Stimmengewirr, die freudigen Gesten, die aufmerksamen, wachen Blicke, die kubanische Lebensfreude.

    mehr lesen …

    16Dez2013

    Mit Caribbean-Feeling herzliche Grüße zum 50. Geburtstag aus Kuba

    Ganz bewusst sitze ich zum Schreiben dieses kurzen Artikels im Seminarraum des INTAKA-Caribbean-Centers im 1.Obergeschoss. Durch die Säulenbögen der Terrasse sehe ich das Grün der vielen Palmen im INTAKA-Caribbean-Garten und betrachte die Baumkronen der zwei großen zentralen Palmen, die die Symmetrie des Hauses spiegeln und sich leicht im Wind bewegen. Dahinter mein täglicher Türkisflash der Karibik, an dem ich mich wohl nie satt sehen werde. Heute ist dieses Türkis besonders hell, da keine Wolke am Himmel zu sehen ist und das helle Gelb der Sonnenstrahlen die türkisen Bewegungen im karibischen Meer glitzern lassen. Ich schaue auf den Sandstrand des INTAKA-Caribbean-Centers, sehe einen Jungen, der einen Karren mit knallorangen Orangen schiebt und freue mich über 50 Jahre Leben auf diesem Planeten.

    mehr lesen …

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.

    Login to your Account