• 0170 / 4637006
  • info@intaka.de

    Espresso-Break – die „INTAKA-JA-CHALLENGE“

    Bild von StockSnap auf Pixabay

    Einfach dabei sein – der INTAKA-Ressource-Espresso für 10 Tage

    Eigentlich ist es ganz einfach:

    • du schreibst dir diese 15 Minuten in deinen Kalender…
    • du gönnst dir 15 Minuten Pause…
    • dabei ist es vollkommen egal wo du gerade bist…
    • du klickst auf den Link und lässt dich überraschen, wer außer Christine und Gerhard sonst noch da ist…
    • du hörst einfach zu oder…
    • du erzählst, zu was du gerade an diesem Tag JA sagst…

     

    mehr lesen …

    Deine Möglichkeiten sind dein Abenteuer

    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

    Das Netz an Möglichkeiten wahrnehmen und „Negativ-Hypnosen“ auflösen

    Leben ist schon ein unfassbar gigantisches Netz an Möglichkeiten. Die unendliche Weite unseres Universums ist wie eine Metapher und öffnet uns den Blick dafür. Sich in diesem Meer der Möglichkeiten nicht zu verlieren, sondern das zu wählen, was einem gut tut und auch nachhaltig zufrieden sein lässt, ist schon eine Herausforderung.

    Und genau das ist deine Challenge, dein Abenteuer: all diese Möglichkeiten auch in Situationen der Enge wahrzunehmen und damit zielgerichtet und handlungsaktiv zu agieren.

    mehr lesen …

    Beziehungsdynamik ist der Fokus beim Sex

    Bild von “Pexels” auf Pixabay

     

    Einfach nur den Kopf ausschalten

    Oh mein Gott, lern ich das nie, dass ich einfach meinen Kopf ausschalten müsst…“, sagte ein Klient neulich in der Beziehungs- und Sexualtherapie Sitzung und schaute mich dabei kopfschüttelnd an. Sie waren zu zweit da, er und seine Partnerin. Ich bat ihn es nochmals zu sagen und den Stuhl Richtung Partnerin zu drehen. Er tat das. Sie auch. Ich bat beide sich anzusehen und einfach sich gegenseitig in die Augen zu schauen und tief miteinander zu auszuatmen. „Und nun sag es doch bitte nochmals, so wie gerade eben“, bat ich ihn.

    mehr lesen …

    Wieso Systemisches Coaching traumasensibel sein sollte!

    Die Häufigkeit der Konfrontation von Trauma in Coaching und Psychotherapie und die gleichzeitige Häufigkeit dies zu übersehen

    Wieso wurde ich in meinen Anfangszeiten vor über 30 Jahren in der Beratung, als Systemischer Coach und auch als Heilpraktiker für Psychotherapie so oft mit dem Thema Missbrauch konfrontiert? Das habe ich mich oft gefragt. Auch später kamen immer wieder Themen, die mit sexuellem, vor allem aber psychischem und emotionalem Missbrauch zu tun hatten – gerade auch in der Systemischen Arbeit.

    Je mehr ich mich mit dem Thema Trauma beschäftigte, desto intensiver wurde mir klar, dass so vieles genau mit diesen Themen zusammenhängt und ich fragte mich irgendwann, was denn eigentlich nicht mit dem Thema Trauma oder traumaähnlichen Erlebnissen zu tun hat, wenn es um tieferliegende Problematiken geht.

    Allerdings gilt es zu unterscheiden: diejenigen Inhalte, die einer Person als traumatisierende Erlebnisse bewusst sind und diejenigen, die dies nicht sind. Die Entwicklerin des EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), Francine Shapiro unterschied zwischen Trauma mit großem T geschrieben und den small-t-traumas, also diejenigen „kleinen“ traumatischen Erlebnisse, die nahezu alle Menschen in sich tragen.

    mehr lesen …

    Die VAKOG-Hypnose im NLP und dein Gehirn

    Die 5 Sinne und noch viel mehr

    Daran kommt man im NLP – und im Übrigen auch in anderen Verfahrensweisen – nicht vorbei: die VAKOG-Hypnose.

    Was bedeutet sie?
    Wenn wir in eine Situation gehen und diese gut erleben wollen – wie z.B. um eine Ressource zu verfestigen – dann macht es Sinn, die Situation sinnesspezifisch konkret zu erleben, denn nur so kommen wir an die Intensität des Ereignisses ran. Wir nehmen das, was wir wahrnehmen mit unseren Sinnen wahr – nicht nur, aber auch – und deshalb stellen wir uns das Ressourcenereignis Visuell, Auditiv, Kinästhetisch, Olfaktorisch und Gustatorisch vor, wir sprechen also von: VAKOG. mehr lesen …

    Login to your Account